Wirtschaftsförderung Land Brandenburg

Gesundheitsregion Berlin-Brandenburg

Die Gesundheitswirtschaft in Berlin und Brandenburg hat sich 2006 in dem Netzwerk Gesundheitswirtschaft zusammengeschlossen. In 2012 ist das Netzwerk im Cluster Gesundheitswirtschaft aufgegangen und wird unter Wirtschaftsförderung Land Brandenburg (WFBB) fortgesetzt. Der Cluster umfasst die Bundesländer Berlin und Brandenburg. Das Clustermanagement wird von der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH und der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH koordiniert.

Zahlen, Daten und Fakten

Beschäftigte in der Gesundheitswirtschaft: ca. 368.000

Unternehmen der Gesundheitswirtschaft: ca. 21.400

Umsatz im Bereich der Gesundheitswirtschaft: rd. 25 Mrd Euro

Kontakt:

Clustermanager
Dr. Kai Uwe Bindseil
Berlin Partner für Wirtschaft
und Technologie GmbH

Cluster-Hotline Berlin:  030-463 02 463

stellvertretender Clustermanager
Florian Schlehofer
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH

Cluster-Hotline Brandenburg: 0331 73 061-253

info[at]healthcapital.de
www.healthcapital.de

Die Länder Berlin und Brandenburg haben im Jahr 2007 gemeinsam einen Masterplan für die Gesundheitsregion BB verabschiedet. In 2012 wurde der Masterplan evaluiert.

Für die Fortschreibung des Masterplans sollte aufgrund des breiten Profils der Region Berlin-Brandenburg auch weiterhin die Gesundheitswirtschaft mit Ihrer gesamten Themenvielfalt und verstärkt handlungsfeldübergreifend verfolgt werden, gleichzeitig jedoch eine Fokussierung auf zentrale inhaltliche Stärken sowie wichtige Zukunftsthemen und -herausforderungen vorgenommen werden. Hierzu wird eine neue matrixförmige Anordnung und Verdichtung und auf die vier Handlungsfelder „Biotechnologie/Pharma“, „Medizintechnik“;, „Neue Versorgungsformen und Rehabilitation“ und „Gesundheitsförderung/Prävention und Gesund-heitstourismus“ und die fünf Integrativthemen „Fachkräfte“, „Ansiedlung/Bestandsentwicklung“, „Internationalisierung“, „E-Health“ sowie „Alternde Gesellschaft“, die für alle Handlungsfelder eine Relevanz aufweisen, vorgenommen.