Gesundheitsstandort Schleswig-Holstein

Gesund und stark im echten Norden  

Gesundheit und Schleswig-Holstein gehören zusammen – nicht nur wegen der guten Luft und der exponierten Lage zwischen zwei Meeren: Gesundheit hat im echten Norden Gewicht – bei der Gesundheitsversorgung und als Wirtschaftsfaktor. Gut 180.000 Menschen sind sozialversicherungspflichtig in der Gesundheitsbranche beschäftigt. Das ist mit einem Beschäftigtenanteil von mehr als 20 Prozent an der Gesamtbeschäftigung bundesweit die Spitzenposition. Von den 30 größten Arbeitgebern in Schleswig-Holstein kommen 12 aus der Gesundheitsbranche und beschäftigen insgesamt über 38.000 Menschen. Das Universitätsklinikum ist mit 12.440 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der größte Arbeitgeber in Schleswig-Holstein und gehört zu den drei größten Universitätskliniken in Deutschland.

Zahlen, Daten und Fakten

Einwohner: 2,83 Mio.

Beschäftigte im Gesundheitsbereich: 180.000

Krankenhäuser: 95 Standorte mit knapp 16.000 Betten

Beschäftigte in Krankenhäusern: knapp 35.000

Ärztinnen und Ärzte insgesamt:
12.164, davon 5.162 im stationären Bereich

Vorsorge-/Rehaeinrichtungen: 63 mit etwa 10.160 Betten

Unternehmen zur Herstellung von medizinischen und orthopädischen Geräten:
52 Unternehmen, ca. 7.600 Beschäftigte,
Umsatz 2,0 Mrd. €, davon 60,4 Prozent im Ausland

Pharmazeutische Erzeugnisse:
22 Unternehmen, knapp 6.000 Beschäftigte,
Umsatz 2,2 Mrd. €, davon 52,3 Prozent im Ausland

 

Kontakt:

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein
Gesundheitswirtschaft/VII MB 9
Düsternbrooker Weg 94, 24105 Kiel
Tel.: 0431 988-4421

martin.tretbar-endres@wimimi.landsh.de
www.schleswig-holstein.de/DE/Themen/G/gesundheitswirtschaft.html

Kongress Vernetzte Gesundheit

Der bundesweite Kongress "Vernetzte Gesundheit", der jährlich im Januar in Kiel stattfindet, bietet seit mittlerweile sieben Jahren eine hervorragende Plattform, um Vernetzung und Austausch sowie das Schauen über den eigenen Tellerrand zu ermöglichen. Unternehmen, Kliniken oder gute Beispiele finden so den Weg bzw. Kontakte über die Landesgrenzen hinaus und werben für sich und den Standort Schleswig-Holstein.  
Ausrichter des Kongresses ist das Wirtschaftsministerium

Im Netz:   www.vernetzte-gesundheit.de

Life Science Nord

Life Science Nord engagiert sich für innovative Medizin in Hamburg und Schleswig-Holstein. Im regionalen Branchennetzwerk für Medizintechnik und Biotechnologie/Pharma arbeiten über 20.000 hochqualifizierte Mitarbeiter in rund 500 innovationsnahen Unternehmen. Zudem gibt es hier international renommierte Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Universitätskliniken. Gemeinsam decken sie die gesamte Wertschöpfungskette ab, die zur Entstehung neuer Therapien oder Medizingeräte notwendig ist: von der Forschung, Entwicklung, klinischen Studien bis hin zu Fertigung, Marketing und Vertrieb.

info[at]lifesciencenord.de
www.lifesciencenord.de

Gesundheitsinitiative Schleswig-Holstein

Die Gesundheitsinitiative fördert die Zusammenarbeit von Unternehmen und Institutionen des Gesundheitswesens. Die Gesundheitsinitiative Schleswig-Holstein wurde initiiert, um gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Ärzte und Krankenhäuser, mit Krankenkassen, Unternehmen der Gesundheitswirtschaft und wissenschaftlichen Einrichtungen sowie mit Kammern und Verbänden die Kompetenzen und Qualitäten des Gesundheitslandes Schleswig-Holstein auszubauen und zu vermarkten. Arbeitsschwerpunkte der Gesundheitsinitiative sind:

Transparenz und Information über gesundheitliche Angebote stärken,

  • regionale Gesundheitsversorgung sichern, verbessern und sozial gerecht gestalten und
  • gesundes Leben im Land zwischen den Meeren – auch für Touristen und Genesende.

Kontakt:

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung
Koordinierungsstelle

amin.hamadmad[at]sozmi.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Themen/G/gesundheitsland.html