NDGR-Vorsitzender Professor Josef Hilbert informiert im Bundeswirtschaftsministerium

Die Gesundheitsregionen profitieren von der Gesundheitswirtschaftliche Gesamtrechnung (GGR) für Deutschland, die das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)vornimmt. „Die Daten sind Initialwissensbasis für regionale Entwickungsaktivitäten“, erläuterte Josef Hilbert jetzt bei einer Veranstaltung des BMWi in Berlin. Wünschenswert sei dennoch eine Verbreiterung und Vertiefung der GGR im Sinne eines Gesundheitswirtschaftsmonitorings, das die Fortschritte und Dynamik der Branche auf wissenschaftlicher Grundlage abbildet.  

Präsentation von Prof. Dr. Josef Hilbert hier zum Download